Synopsis

BRD, Ostwestfalen-Lippe, 1980er Jahre. In der westdeutschen Kleinstadt Bad Salzuflen träumten fünf Teenager davon, Popstars zu werden. In einer Garage am Waldrand bauten sie ein Tonstudio auf und gründeten das Musiklabel Fast Weltweit. Sie produzierten Schallplatten, Sampler, viele Kassetten, Cover, Flyer, Poster und Videos. Es folgten überregionale Auftritte und Tourneen.

Dreißig Jahre später trifft der Film fast welt weit Michael Girke, Bernadette Hengst, Achim Knorr, Frank Spilker und Frank Werner beim Osterfeuer auf einem heimatlichen Bauernhof wieder und fragt, was aus ihren Teenager-Träumen geworden ist.